Wie züchte ich Schmetterlinge selbst?

Die Schmetterlingszucht ist ein spannendes Hobby, das nicht nur Kinder mögen. Einige Firmen bieten inzwischen sogar ganze Zuchtsets für Schmetterlinge an. Nachfolgend erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Züchten von Schmetterlingen achten sollten.

Geben Sie Ihren Raupen keine Schale mit Wasser im Tank. Die Raupen können nicht schwimmen und werden in der Schale ertrinken. Sie erhalten das gesamte Wasser, das sie benötigen, aus der Feuchtigkeit in den Blättern der Pflanze. Wenn Sie Ihre Schmetterlinge in einem Tank im Freien anheben, stellen Sie sicher, dass sich der Tank in einem warmen Bereich befindet und vollständig vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Seien Sie vorsichtig mit den Raupen um die Haustiere herum; einige von ihnen können giftig sein, wenn sie gegessen werden.

Tipps und Tricks

Der Anbau der Nahrungspflanze exklusiv für die von Ihnen gewählte Schmetterlingsart wird dringend empfohlen, um eine ausreichende Nahrungsversorgung zu gewährleisten.

Die Zucht und Aufzucht von Schmetterlingen ist ein Hobby, das ebenso lohnend wie interessant ist, und die Fähigkeit, den Prozess aus nächster Nähe zu betrachten, ist unbeschreiblich. Die Aufzucht von Schmetterlingen kann zu Hause oder im Klassenzimmer erfolgen und bietet eine Lernerfahrung, von der alle Altersgruppen profitieren können. Während die Aufzucht von Schmetterlingen mit der Absicht, sie wieder in die Natur freizusetzen, als das beste Szenario für das Wohlbefinden des Schmetterlings angesehen wird, unterstützen die Züchter weiterhin die positiven Beiträge, die das Unternehmen schafft. Und diejenigen, die jemals eine Schmetterlingshochzeit hatten, werden zustimmen, dass Schmetterlingszüchter letztendlich die Schmetterlinge wieder in die Umwelt entlassen.

Beginnen Sie, indem Sie die Schmetterlinge identifizieren, die sich in Ihrer Nähe befinden. Das Wissen um die verschiedenen verfügbaren Schmetterlingsarten wird Ihnen helfen, die zu züchtenden Schmetterlinge auszuwählen. Erforschen Sie die Schmetterlinge Ihrer Wahl und erfahren Sie, welche Nahrungspflanzen Sie benötigen, um sie für ihr Überleben zu versorgen. Jede Schmetterlingsfamilie legt Eier und schlemmt eine Pflanze, die für diese Art einzigartig ist. Zum Beispiel frisst ein Monarch ausschließlich Milchkrautblätter, und ein Gewürzbusch-Schwalbenschwanz frisst nur Blätter der Gewürzbuschpflanze.

Wissen Sie, wie der Schmetterling in einer seiner vorherigen Formen aussah. Jeder Schmetterling war einmal eine Raupe, und um Schmetterlinge zu züchten, muss man mit Raupen beginnen. Die Raupen sind Larven, die aus Eiern geschlüpft sind, die ein Schmetterling auf den Blättern der Nahrungspflanze abgelegt hat.

Erkundigen Sie sich bei der USDA-Kontaktperson Ihres Staates, bevor Sie mit der Zucht von Schmetterlingen für geschäftliche Zwecke beginnen. Die USDA hat strenge Richtlinien für die Zucht, Freisetzung und den Transport von Schmetterlingen in den Vereinigten Staaten. Zusätzlich kann es lokale Richtlinien geben, die die Zucht bestimmter Schmetterlingsarten in Ihrer Region verbieten.

Beginnen Sie klein, indem Sie einen Schmetterling nach dem anderen züchten, um mehr Zeit dem Kennenlernen der Gattung zu widmen. Schmetterlinge sind Lebewesen, und heikle Richtlinien müssen eingehalten werden, um ihr Wohlbefinden zu gewährleisten.

Wählen Sie eine Schmetterlingsart und suchen Sie ihre Larven oder Eier. Beobachten Sie dazu die Nahrungsquelle des Schmetterlings in Ihrer Nähe. Wenn Sie sich zum Beispiel entschieden haben, den Monarch-Schmetterling zu züchten, müssen Sie Ihre lokalen Seen, Flüsse, Wälder und Sümpfe nach Milchalgenpflanzen durchsuchen. Heben Sie die Blätter jeder der Pflanzen an und schauen Sie darunter. Die Raupen und Eier verstecken sich meist darunter.

Sammeln Sie einige der Larven oder Eier in einem gut belüfteten Behälter. Die Löcher sollten so klein sein, dass die Raupen nicht passieren können, sondern so groß, dass die Luft in den Container einströmen und aus ihm austreten kann. Am einfachsten ist es, das Blatt selbst von der Pflanze zu schneiden, besonders wenn die Eier darauf sind. Du brauchst die Blätter sowieso, um die Raupen zu füttern.

Sammle ein paar zusätzliche Blätter, die die Raupen während des Wachstums essen können. Dieser Teil ist sehr wichtig. Um zu wachsen, brauchen die Raupen Nahrung. Je mehr sie essen, desto größer werden sie und desto näher kommen sie der Transformation. Sie müssen kontinuierlich Blätter von der Nahrungspflanze Ihrer Raupen sammeln, daher sollten die Pflanzen lokal oder in unmittelbarer Nähe sein.

Entfernen Sie den Deckel des Behälters, in dem sich Ihre neu gesammelten Raupen und Eier befinden, und entfernen Sie vorsichtig die Blätter, die sie beherbergen. Legen Sie ein feuchtes Papiertuch unter die Blätter, um sie feucht zu halten. Raupen können keine trockenen Blätter essen, also wechseln Sie das Papiertuch jedes Mal, wenn Sie Ihre Raupen überprüfen, um die Blätter feucht zu halten.

Wechsle täglich die Nahrung der Raupe. Wenn Sie nur Eier gesammelt haben, ist es in Ordnung, die gleichen Blätter im Behälter zu lassen, bis die Eier schlüpfen. Aber sobald die Larve erscheint, sollten täglich frische Blätter angeboten werden.

Reinigen Sie den Behälter regelmäßig. Sobald die Raupen zu fressen beginnen, werden sie auch beginnen, sich selbst zu entlasten. Je mehr sie essen, desto öfter passiert dies. Der Boden Ihres Behälters kann sich schnell mit dem Raupenkot füllen, deshalb sollten Sie ihn bei Bedarf reinigen.

Wechsle zu einem größeren Behälter, wenn du anfängst, Wachstum zu bemerken. Raupen wachsen sehr schnell. Sie werfen ihre äußeren Teile ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.