Die Bedeutung von Brandschutz Plänen für Unternehmen

Jedes Jahr sind Tausende von Unternehmen von Bränden betroffen, die zu Verletzungen, Vertrauensverlust der Kunden und Gebäudeschäden führen. Durch die Einrichtung eines Brandschutz- und Vorsorgeprogramms können Sie dazu beitragen, Verletzungen Ihrer Mitarbeiter und Besucher, kostspielige Schäden und mögliche Bußgelder für Ihr Unternehmen zu vermeiden. Im Folgenden finden Sie einige bewährte Methoden, um Ihre Einrichtung auf einen Brandnotfall vorzubereiten.

Implementieren eines Evakuierungsplans für Brandnotfälle

Notfallmaßnahmen sind einfacher, wenn jeder seine jeweiligen Verantwortlichkeiten kennt. Erstellen Sie einen detaillierten Evakuierungsplan für Brandnotfälle, der vorschreibt, wie und wann zu reagieren ist, und einen Austrittsweg identifiziert. Wenn Mitarbeiter besondere Bedürfnisse haben oder besondere Aufmerksamkeit benötigen, gehen Sie auf diese Details im Plan ein.

Erstellen Sie einen Brandschutzplan

Ein Brandschutzplan enthält Einrichtungen mit Unterlagen, in denen die Mitarbeiter aufgeführt sind, die für die Identifizierung brennbarer Materialien, Brandgefahren und wärmeerzeugender Geräte verantwortlich sind. Außerdem werden die Verfahren beschrieben, die zur Verhinderung potenzieller Notfälle erforderlich sind. Der Brandschutzplan sollte allen Mitarbeitern mitgeteilt werden und jederzeit schriftlich zur Überprüfung zur Verfügung stehen.

Mitglieder des Schulungsteams – Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) und die NFPA verlangen jährlich eine Schulung der Mitarbeiter zum Feuerlöscher. Jeder Mitarbeiter sollte die erforderliche Schulung erhalten und über neue oder aktualisierte Vorschriften informiert werden.

Not- und Ausgangslichter warten –Um sicherzustellen, dass die Aus- und Ausgangswege jederzeit beleuchtet bleiben, führen Sie einen Routinewartungsplan durch, um die Lichter zu überprüfen und defekte oder durchgebrannte Glühbirnen auszutauschen. Testen Sie außerdem regelmäßig die Notstromversorgung und die Ausgangsleuchten, um sicherzustellen, dass sie funktionieren.

Richtige Haushaltstechniken üben – Tägliche Reinigungsaufgaben spielen eine wichtige Rolle, um Einrichtungen von Brandgefahren fernzuhalten. Stellen Sie sicher, dass sich Müll und Verpackungsmaterial in Metallbehältern mit dicht schließenden Deckeln befinden. Reinigen Sie brennbare Materialien sofort, einschließlich verschütteter Chemikalien und Öl, um die Brandgefahr zu verringern. Ebenso sollten zusätzliche Lager und Ausrüstung in geeigneten Lagerbereichen frei von Gängen oder Notausgängen sein und automatische Sprinkleranlagen nicht beeinträchtigen.

Erstellen Sie ein Brandnotfallteam – Entwickeln Sie ein Team von Personen, die in Brandnotfallplanverfahren geschult und geschult sind und bereit sind, Brandschutz- und -verhütungsmethoden im gesamten Gebäude durchzusetzen. Die Teammitglieder helfen anderen während eines Brandnotfalls und helfen dabei, Menschen in Sicherheit zu bringen.

Vorbeugende Wartung – Durch die Aufnahme eines lizenzierten und zertifizierten Brandschutzunternehmens erhalten Facility Manager Qualitätsprüfungen, Sicherheitstests und Reparaturen an Brandmeldeanlagen. Stellen Sie die Frequenzen gemäß den Angaben im NFPA-Code des Geräteherstellers und der örtlichen zuständigen Behörde (AHJ) fest.

Wenn Sie diese Richtlinien befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihre Einrichtung und Ihre Mitarbeiter im Brandfall vorbereitet sind und ordnungsgemäß und sicher reagieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.