Wie funktioniert eine Augenlidkorrektur

Eine Augenlidkorrektur ist eine großartige Lösung, wenn Sie unter herabhängenden Augenlidern oder Taschen unter den Augen leiden. 

Augenlidkorrekturen werden in der Regel von spezialisierten plastischen Chirurgen durchgeführt.

Die Möglichkeiten einer Augenlidkorrektur

Aufgrund des Alters, des Absackens oder der verminderten Elastizität der Haut können herabhängende Augenlider, Tränensäcke unter den Augen oder niedrige Augenbrauen auftreten. 

Wir verstehen, dass Sie dies als ärgerlich empfinden können und dass Sie diesen müden Blick loswerden möchten.

Wir helfen Ihnen gerne bei einer Augenlidkorrektur. Der plastische Chirurg wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um festzustellen, ob Sie eine Korrektur des oberen Augenlids, eine  Korrektur des unteren Augenlids oder eine Augenbrauenstraffung benötigen. 

Korrektur des oberen Augenlids

Haben Sie herabhängende Augenlider oder überschüssige Haut über den Augen? Dies kann dazu führen, dass Sie ein müdes Aussehen oder ein müdes Gefühl oder sogar Beschwerden wie Kopfschmerzen bekommen. Betrachten Sie dann eine Korrektur des oberen Augenlids. Der plastische Chirurg entfernt die überschüssige Haut, das Fett, das sich über Ihrem Auge befindet, und kann den Muskel verkürzen.

Korrektur des unteren Augenlids

Wenn Sie unter Taschen unter den Augen leiden, ist eine Augenlidkorrektur der unteren Augenlider eine schöne und sehr lohnende Lösung. 

Dunkle Ringe unter den Augen können je nach Ursache auch gemildert werden. Plastische Chirurgen entfernen überschüssige Haut, Fett oder Muskeln von den unteren Augenlidern.

Augenbrauen heben

Nicht jeder hat aufgrund herabhängender Augenlider eine überschüssige Haut um die Augen. Dies kann auch durch tief hängende oder drückende Augenbrauen verursacht werden. Ein plastischer Chirurg kann dies während einer kostenlosen Beratung feststellen. Wenn Sie darunter leiden, ist eine Augenbrauenstraffung, möglicherweise in Kombination mit einer Korrektur des oberen Augenlids, die bessere Lösung.

Augenlidkorrekturbehandlung

Vor dem Eingriff werden Fotos aufgenommen und der plastische Chirurg markiert sorgfältig die überschüssige Haut auf Ihrem Gesicht. Dann folgt das Lokalanästhetikum mit einigen Injektionen. Wenn das Anästhetikum wirksam ist, beginnt der plastische Chirurg vorsichtig, die überschüssige Haut, einschließlich überschüssigem Fett und möglicherweise Muskelgewebe, zu entfernen.

Während einer Korrektur des oberen Augenlids macht der plastische Chirurg die Einschnitte in der Falte der Augenlider, so dass die Narbe nicht sichtbar ist. Bei der Korrektur des unteren Augenlids befindet sich diese am Wimpernrand, so dass die Narbe nicht sichtbar ist.

Setzen Sie sich nach dem Nähen der Schnitte in einen Sessel, um die Augen abzukühlen. Danach können Sie die Klinik schnell verlassen. Nach der Augenlidkorrektur kehren Sie nach einer Woche zur Entfernung der Nähte zurück und nach drei Monaten haben Sie einen Termin mit dem plastischen Chirurgen zur endgültigen Untersuchung.

Wiederherstellung der Augenlider

Da eine Augenlidkorrektur ein chirurgischer Eingriff ist, braucht der Körper Zeit, um sich zu erholen. Diese Erholung ist nicht schwierig, aber es dauert ungefähr drei Monate, bis das Endergebnis sichtbar wird. Das bedeutet nicht, dass Sie drei Monate lang nicht vorzeigbar sind. Nach etwa einer Woche sind die Stiche entfernt und das erste Ergebnis ist bereits deutlich sichtbar.

Die schlimmste blaue Verfärbung ist in dieser Zeit ebenfalls bereits verschwunden. Um die Wiederherstellung so reibungslos wie möglich zu gestalten, haben wir den Verlauf der Wiederherstellung und eine Reihe von Tipps für Sie aufgelistet.

Augenlidkomplikationen

Komplikationen sind bei Augenlidoperationen fast nicht vorhanden. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass Sie eine Infektion, Blutung oder ein trockenes Gefühl in den Augen verspüren. Die oben genannten Komplikationen sind leicht zu behandeln und zu beheben. 

Ein trockenes Gefühl in den Augen kann mit Augentropfen behandelt werden. Lassen Sie sich immer von einem plastischen Chirurgen in einer zugelassenen Privatklinik behandeln, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.