Warum Mallorca immer eine Reise wert ist

Wenn die Leute das Wort Mallorca hören, denken Sie an Städte wie Magaluf und Palma Nova, dort wo Jugendliche in ihrem ersten Urlaub ohne ihre Eltern die Sau raus lassen. Die Insel bietet jedoch noch viel mehr. Die malerischen Strände mit kristallklarem Wasser und imposanten Klippen in Kombination mit üppigen Bergen sind der perfekte Urlaubsort für jeden Reisenden.

Palma de Mallorca hat ein arabisches Viertel, was der Stadt ein unglaubliches Gefühl für Geschichte und Architektur verleiht. Die Kathedrale der Stadt, Le Seu, ist mit ihrem gotischen Stil und den unvollendeten Werken von Gaudi die erste Station für die meisten Besucher.

Es dominiert die Gegend, da der Turm von fast überall in Palma zu sehen ist. Palma ist nicht nur das faszinierende historische Element der Gegend, sondern auch voller Bars, einfallsreicher Restaurants, Kunstgalerien, Geschäfte und mehr.

Wenn Sightseeing nicht Ihre Vorstellung von einem Urlaub ist und Sie nur dem hektischen Leben entfliehen möchten, ist das östliche Mallorca eine großartige Alternative.

Die Küste erstreckt sich über historische, unberührte Dörfer, in denen Sie noch immer einen Eindruck von der spanischen Lebensweise vergangener Tage gewinnen können. Unberührte Strände; und wild lebende Tiere von einheimischen Bauernschweinen bis zu Nationalparks voller Vögel und mehr.

Wenn Sie einmal an einem malerischen Strand gelegen haben, der keine Touristenströme aus anderen Teilen der Insel zu bieten hat, fordern Sie schließlich Ihren Tribut (wenn dies überhaupt möglich ist), und fahren Sie mit dem Boot zur nahe gelegenen unbewohnten Insel Cabrera ein Nationalpark voller wild lebender Tiere.

Während die meisten Urlauber dazu neigen, die nicht-touristischen Gebiete aufzusuchen und nach einem geheimen, versteckten Strand oder einer alternativen Aktivität fernab der Massen zu suchen, sind einige Abenteuer ein Muss, unabhängig vom Klischee.

Ein solcher Ausflug ist eine Fahrt mit dem antiken Holzzug von Palma nach Soller. Es führt Sie durch die wunderschönen Olivenhaine und hoch aufragenden Berge bis zum charmanten Hafen von Soller.

Mallorca ist eine ideale Wahl für einen Aktivurlaub, da es unglaubliche Mountainbike- und Fahrradrouten bietet, wie sie zum Weltkulturerbe der Serra de Tramuntana gehören und häufig von Top-Radfahrern für das Training vor Turnieren genutzt werden. Als Belohnung für all Ihre harte Arbeit mit dem Fahrrad können Sie sich in einem der vielen traditionellen Weingüter der Insel verwöhnen lassen oder direkt dort in einer Ferienvilla übernachten.

Eine weitere Attraktion Mallorcas ist das Klima, das es ihm ermöglicht, das ganze Jahr über ein Touristenziel zu sein. Von den Mandelbäumen, die im Februar blühen, über die perfekten Bedingungen zum Mountainbiken oder Golfen im Frühling und Herbst bis hin zum intensiven Sonnenschein während der Sommermonate, der sich perfekt zum Faulenzen am Strand eignet.

Hier einige Top-Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Mallorca-Urlaub optimal zu nutzen:

  1. Es ist billiger, Getränke oder Tapas an der Bar zu haben, als an einem Tisch zu sitzen.
  2. 21.00 – 22.00 Uhr ist die übliche Zeit, in der die Einheimischen zu Abend essen. In den Resorts können Sie jederzeit zu Abend essen. Wenn Sie jedoch ausgehen, sind die Restaurants möglicherweise bis zu diesen Zeiten ruhiger.
  3. Einheimische geben in der Regel ein Trinkgeld zwischen 5 und 10%. Wenn es sich nicht um ein gehobenes Restaurant handelt, sollten immer internationale Standards angewendet werden. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.