11 Dinge, die Botox kann – neben der Faltenbehandlung

Es gab eine Zeit, in der Botox wie Voldemort behandelt wurde: Jeder wusste, dass es magische Kräfte hatte, aber niemand sagte seinen Namen. Jetzt haben sich die Dinge geändert – so sehr, dass Botox regelmäßig Gegenstand von Gesprächen ist. Erweitern wir also den Dialog mit einer wachsenden Liste von Verwendungsmöglichkeiten für den Assistenten für injizierbare Substanzen.

1. Akne verwalten.Botox kann die Ölproduktion bremsen und so Ausbrüche reduzieren. „Um Akne vollständig zu behandeln, müssten Sie Botox-Dosen verwenden, die so hoch sind, dass Sie Ihre Gesichtsmuskeln nicht einschnüren“, sagt Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City . „Aber winzige Mengen von Botox, die sehr oberflächlich injiziert werden, reduzieren die Ölproduktion, und Sie können immer noch Gesichtsausdrücke haben.“ Obwohl er es jedem Patienten empfehlen würde, der mit Akne zu kämpfen hat, würde Zeichner wahrscheinlich raten, zuerst eine andere von einem Dermatologen verordnete Behandlung wie Spironolacton oder Antibabypillen zu versuchen. Und obwohl es technisch verwendet werden kann, um die Ölproduktion überall im Gesicht zu unterdrücken, warnt er davor, es komplett zu verwenden, da dies potenzielle Auswirkungen auf die Muskelaktivität haben kann (auch bekannt als gefrorenes Gesicht).

2. Holen Sie sich ein temporäres Facelifting. Jessica Wu, klinische Assistenzprofessorin für Dermatologie an der University of Southern California, verwendet Botox, um ihren Kiefer zu formen, ihre Nasenspitze zu heben (mehr dazu in einer Sekunde) und alle drei Monate Falten um ihre Augen und Stirn zu lockern.

3. Imitieren Sie einen Nasenjob. Also zu dieser Botox-Nasenjob-Sache: Ab dem 40. Lebensjahr kann Ihre Nase schlaffer werden, was dazu führen kann, dass Ihr gesamtes Gesicht schlaff erscheint. Botox kann helfen, indem es die Nase anhebt und Jahre in ungefähr zehn Minuten auszieht. Bei dieser Art der Behandlung kann ein Arzt Botox an der Nasenwurzel (zwischen den Nasenlöchern) injizieren, wodurch der Musculus depressor freigesetzt wird, der die Nase nach unten zieht, wodurch das gesamte Gesicht angehoben erscheint.

4. Erweichen Sie Ihren Kiefer und Kinn. Durch Zähneknirschen kann Ihr Kiefer mit der Zeit breiter werden. Dermatologen können Botox in den Bereich injizieren, wodurch der Muskel schrumpft und der Kiefer schmaler wird. Die Ergebnisse, die ein Jahr anhalten, können auch andere positive Effekte haben, z. B. das Anheben der Wangen und die Linderung von Schmerzen und Schmerzen, die durch Zähneknirschen entstehen können.

5. Backen festziehen. Wenn Ihre Kieferpartie weniger ausgeprägt ist, kann ein wenig Botox entlang der Kiefermuskulatur die Haut nach oben ziehen, um einen klaren, definierten Effekt zu erzielen.

6. Heben Sie Ihre Lippen an. Füllstoffe nach Kylie Jenner-Art sind nicht die einzige Möglichkeit, voluminöse, jugendlich aussehende Lippen zu fälschen. Dermatologen können auch winzige Tropfen Botox entlang des oberen Lippenrands injizieren, um die Oberlippe etwas nach oben und außen zu rollen, damit sie praller erscheint. Es ist subtiler als Kollagen-Injektionen, und weil die Technik weniger Botox als andere Bereiche des Gesichts erfordert, ist es auch weniger teuer.

7. Machen Sie Ihren Hals glatt.Horizontale Falten können vorübergehend mit dem, was manche Dermatologen als „Botox-Halskette“ bezeichnen, beseitigt werden. Winzige Mengen werden in die Muskeln über und unter den Linien rund um den Hals injiziert. Wenn sie sich entspannen, sieht die Haut glatter aus. Mit zunehmendem Alter können sich die Nackenmuskeln vergrößern und vorstehen, was zu dicken, engen Schnüren führt. Und wenn das nicht schon schlimm genug klingt, sind die Muskeln im Nacken und die oberflächlichen Muskeln des Gesichts miteinander verbunden, sodass der Nacken den Rest Ihrer Gesichtszüge nach vorne ziehen kann. Botox ist wieder die Antwort. Das Entspannen der Nackenmuskulatur führt zu gemilderten Falten, löst die Schnüre und hebt das Gesicht an. Grundsätzlich ist es ein nicht-chirurgisches Facelifting. All das klingt zu schön, um wahr zu sein, bis Sie sich daran erinnern, dass Botox alle drei bis vier Monate ausfällt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.